Downloads

CLIC_SL_Analog_4 Datenblatt.pdf

CAN Messmodul mit vier galvanisch getrennten Analog-/Zähler- Eingängen

Download (2835kB)

CLIC_SL_Analog_4 Sensorversorgung Datenblatt.pdf

CAN Messmodul mit vier galvanisch getrennten Analog-/Zähler- Eingängen und bipolarer Sensorversorgung +/- 20V

Download (2829kB)

CLIC_SL_Thermo_8 Datenblatt.pdf

CAN Messmodul mit 8 galvanisch getrennten Thermokanälen

Download (639kB)

Bilder

CLIC-SL Thermo 8

CLIC SL

Wenn geringer Bauraum zur Verfügung steht oder hohe Umgebungstemperaturen herrschen, sind CLIC SL-Module die richtige Wahl. Diese wurden speziell für dezentrale Messtechnikanwendungen mit minimalem Bauraum und reduzierter Leistungsaufnahme entwickelt. Wahlweise für Umgebungs-temperaturen von maximal 85°C oder 125°C.
Alle CLIC Analogkanäle sind auch einzeln per Software als Zählerkanal bis 30 kHz umschaltbar.

Hardware:
In einem platzsparenden Kunststoffgehäuse mit besonders guten Wärmeabstrahlungswerten wurden Komponenten der CLIC-Serie integriert. Für einen möglichst flexiblen Einbau sind diese mit einem zweifachen Steckerblock versehen - zum Durchschleifen der Busleitungen innerhalb einer CAN-Messkette.

Technische Daten:

  • Temperaturbereich (normal) - 40°C bis + 85°C
  • Temperaturbereich HT - 40°C bis + 125°C
  • Spannungsversorgung 6 - 50 V DC
  • Abmessungen Thermo8 / Analog4 p  (B x H x T) 30 mm x 40 mm x 110 mm
  • Gewicht Thermo8 / Analog4 p ca. 160 g

    Thermo8
  • 8 Kanäle für Thermoelemente Typ K (NiCr-Ni)
  • Messbereich - 50°C bis + 1200 °C
  • Abtastrate pro Kanal in Stufen zwischen 1 und 100 Hz einstellbar
  • Leistungsaufnahme 0,9 W typisch

    Analog4 pure
  • 4 Analog- und Zählerkanäle; einzeln parametrierbar
  • Messbereiche ±25mV, ±100mV, ±200mV, ±500mV, ±1V, ±5V, ±10V, ±20V, ±60V
  • Analogabtastrate pro Kanal in Stufen zwischen 1 Hz und 2 kHz einstellbar
  • 16 konfigurierbare digitale Filter
  • Zähler bis 30 kHz
  • Leistungsaufnahme <1,9 W

    Analog4 mit bipolarer Sensorversorgung
  • 4 Analog- und Zählerkanäle; einzeln parametrierbar
  • Messbereiche ±25mV, ±100mV, ±200mV, ±500mV, ±1V, ±5V, ±10V, ±20V, ±60V
  • Analogabtastrate pro Kanal in Stufen zwischen 1 Hz und 2 kHz einstellbar
  • 16 konfigurierbare digitale Filter
  • Zähler bis 30 kHz
  • Leistungsaufnahme <1,9 W (zuzüglich Sensorbedarf)
  • Bipolare Sensorversorgung +/- 5, 8, 10, 12, 15, 20 V DC; 1 Watt je Kanal